Alois Eid GmbH

 

"Anlieferungen, die auf öffentlichen Wegen entladen werden und dadurch Geh-, Rad- oder Fahrwege blockieren, müssen bei der Gemeinde Schmitten angemeldet werden!"
nach §45, StVO


Antrag auf Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen nach §45 StVo

Diese Info ist für unsere Holz-Kunden, die keine Möglichkeit haben, Ihr Brennholz auf dem privaten Grundstück abladen zu lassen, wichtig!

Denn, wer Ware auf öffentlichen Wegen abgeladen bekommt, ist verpflichtet, dieses vorher anzumelden und ggf. die Verkehrsbehinderung von Geh-, Rad oder Fahrwegen durch eine temporale Absperrung zu sichern.

Die Beantragung der verkehrsregelnden kurzzeitigen Sperrung wird daher von uns bei der Gemeinde angemeldet und eine Absperrung vorgenommen. Die Kosten berechnen wir Ihnen separat auf der Holz-Rechnung.


! Bitte beachten !

Wer das gelieferte Brennholz NICHT auf das eigene Grundstück geliefert bekommen kann, sollte bitte folgende Vorgaben beachten:

  1. Es ist bei der Gemeinde ein Antrag auf kurzzeitige Strassensperrung anzumelden! (Vorlaufzeit: ca. 2 Wochen / Kosten: ca. 20,-€)
  2. Eine entsprechende Absicherung der Beeinträchtigung des öffentlichen Weges muss gewährleistet sein.
  3. Die genutzten öffentliche Wege sollten so schnell wie möglich wieder frei geräumt werden.
  4. Die Aufhebung der Geh-/Rad-/Fahrwege wird nach Beendigung der Verräumung wieder aufgehoben.
  5. Nach der Verräumung ist der Weg wieder in Ordnung zu bringen, Reste zu beseitigen und Besenrein zu hinterlassen.


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!


Gerne können Sie sich auch einfach den ANTRAG runterladen und diesen bei der Gemeinde einreichen.